Dienstag, 5. Juni 2012

Wunderschöner verregneter Sonntagsausflug

Am Sonntag fuhren wir nach Asendorf aufs Oldtimertreffen.

Kaum losgefahren kamen wir an diesem T2 vorbei und da die Farben sooo schön zusammen passen, haben wir uns mal fix daneben gestellt.




Leider leider fing es auf der Hälfte der Strecke an zu regnen. Naja dachten wir, die WetterApp hatte weniger als 1 Komma 1 mm vorrausgesagt, das musste ja gleich wieder aufhören... Aber nix da, es regnete sich so richtig ein und RosaMay, die seit ihrer Restaurierung eigentlich nur Sonne kennt, wurde pitschnass. Ständig kamen uns die schönsten Oldtimer entgegen, unser Picknick fiel also komplett ins Wasser. Normalerweise ist es rappelvoll dort...















An den Flohmarktständen wurden wir trotzdem noch fündig :-)



Claudia hat diesen rosa Käfer für ihre Vitrinensammlung gekauft.




Und ich habe diese beiden Thermoskannen gekauft, die farblich ganz wunderbar in meine Küche passen ;-)





Ob heißes Süppchen unterwegs oder einfach nur Deko, ich find sie wunderschön.

Als wir genug gesehen hatten und komplett durchgefroren waren, fuhren wir zur Klostermühle Heiligenberg, einer Wassermühle von 1785 mit Café und Gästezimmern.








Eigentlich sind die Parkplätze etwas weiter weg und die Wirtin Frau Hufnagl aus Österreich kam auch gleich rausgelaufen, aber statt uns den Weg zum Parkplatz zu weisen, machte sie begeistert Fotos von RosaMay vor ihrem Haus. "Natürlich dürfen Sie hier stehen bleiben!"

Ich sag s ja immer wieder- Mit so einem Auto kannst du Ü B E R A L L parken. Da sagt keiner was. Alle freuen sich. Und wenn wir direkt vorm Bremer Rathaus parken würden, wären auch alle entzückt über das tolle Fotomotiv oder denken, das muss so sein.
Die fünf verschiedenen selbstgebackenen Torten wurden auf einem riesigen Tablett zum aussuchen an den Tisch gebracht. Sehr pfiffige Idee, wir nahmen gleich drei. Die waren alle sooo lecker.

Frau Hufnagl erinnert mich mit ihrem Witz und Charme ein wenig an die junge Maria Shell in dem Film "Ich denke oft an Piroschka" ;-) 


Und so sieht's drumrum aus:



der Stausee, der die Wassermühle speist






das süße Hexenhäuschen gegenüber...
hach... sowas im Garten wünschen wir uns doch alle, oder ?



von Clematis romantisch umrankte Laterne



drei Doggen und fünf Hühner

Von Heiligenberg fuhren wir Kolonne bis nach Fischerhude mit zwei englischen Morgan Oldtimern. Seht Ihr, dass die ersten ganz tapfer ohne Verdeck im Regen fahren.



Zu guter Letzt zeige ich euch noch ein Haus mit Garten, an dem ich schon öfter vorbei gekommen bin. Sonntag hatten wir noch genug Zeit um ein paar Fotos zu machen.




SCHRILLE NACHT

... hängt in den Ästen. Der Stamm und die Äste sind schön schrill umstrickt.

Ein Schwedenhaus der anderen A R T




Seht Ihr die Röschen, die auf den Zierleisten jedes Fenster einrahmen








Das war's für heute. Habt einen wunderschönen Tag.

Tara

Kommentare:

  1. oh, der bus steht bei mir um die ecke ... täglich fahr ich sehnsüchtig an ihm vorbei ;-)
    trotz regen klingt (und sieht auch so aus!!!)alles nach einem wunderschönen erfüllten sonntag ... an der wassermühle war ich letztes jahr mit sylvia ... schön und lecker!
    "oben" auf dem dachboden gab es schnuckelige sachen zu kaufen ;-)
    die thermoskannen sind fantastisch und sollten einen "auftritt" bei unserem nächsten, in meinem kopf schon ausgestalteten, event haben!
    herzliche grüße
    amy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Tara, oh was für ein Kontrastprogramm! Zunächst die wundersüße Rosa May, in die ich mich schon auf Amys Blog verliebt habe, und dann all die anderen schönen Oldtimer. (Oje, ich fürchte, die ohne Verdeck im Regen fuhren, kriegten das einfach nicht zu - klemmt häufig, hab ich mir vor Jahren mal sagen lassen, als ich für die Gewinner einer Museumsrallye eine Oldtimerfahrt durch Wien organisiert habe ;o)) Dass das rosa Käfermodell mitmusste, ist klar - und für dich die Thermoskannen, perfekt! Bähwetter, aber dafür eine nette Frau aus Österreich (naja eh klar, wir sind - fast - alle nett ;o)), ein süßes Lokal mit hübschem Rundherum - und dann so absolut anders, aber ebenfalls faszinierend, dieses ultraschräge Grundstück mit der Blue-Men-Group und all den anderen poppig-bunten Details. Die eine Figur sieht aus wie eine der Nanas von Niki de Saint Phalle, der Baum ist umstrickt, irre, da möchte man wissen, wie's IM Haus aussieht, gell ;o)
    Ich glaube, ich geh jetzt von bunten Dingen träumen - ich weiß nur noch nicht, ob sie pastellig oder knallig sein werden ;o)
    Alles Liebe und Gut Nacht, Traude :o)

    AntwortenLöschen
  3. Ich glaub zur Klostermühle in Heiliegenberg muss ich auch mal!
    Meine Schwester wohnt dort ganz in der Nähe in Weseloh.
    Der rosa Käfer ist echt entzückend!

    AntwortenLöschen

Wie schön, dass du mir schreibst